Bei „Big Kahuna Burger“ handelt es sich um eine fiktive Burger-Kette, welche in mehreren Filmen der Regisseure „Quentin Tarantino“ und „Robert Rodriguez“ thematisiert wurde. So unter anderem in Reservoir Dogs, Pulp Fiction oder in dem Film und der gleichnamigen Serie „From Dusk till Dawn“. Die größte Bekanntheit erlangte die fiktive Kette durch eine Szene in dem Film Pulp Fiction, in welcher der Charakter Jules, der von Samuel L. Jackson verkörpert wird, einen Big Kahuna Burger mit den Worten: “ Das ist ein leckerer Burger!“ verspeist.

Ein Restaurant in San Diego behauptet sogar fest das echte Big Kahuna Burger Restaurant zu sein. Doch was braucht es eigentlich um aus einem Burger einen echten Big Kahuna Burger zu machen? Diese Frage stellen sich auch etliche Fans im Internet, die ihrerseits sogar oftmals selbst eigene Rezepte entwickeln.

Schaut man sich die Beschreibung in dem Film Pulp Fiction genauer an, dann wird der Big Kahuna Burger hier als ein klassischer amerikanischer Burger mit Käse, Salat und Tomaten beschrieben. Allerdings wandeln etliche Rezepte diesen Klassiker ziemlich ab, so wird häufig Ananas oder Bacon bei der Herstellung des Burgers verwendet, was allerdings nicht den Tatsachen der Filmvorlage entspricht.

Wir verraten daher im Folgenden, wie die Zubereitung eines echten „Big Kahuna Burger“ wirklich gelingt.

Zutaten

Rinderhackfleisch, Burger-Brötchen, Scheibenkäse, Tomaten, Salat, Ketchup, Senf

Rezept

Im ersten Schritt wird das Hackfleisch mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt und dann zu Frikadellen geformt. Diese werden anschließend in der Pfanne gebraten oder auf dem Grill zubereitet. Nach dem Anbraten des Fleisches die Zwiebeln in die Pfanne geben und ebenfalls leicht anbraten.

Beim Anbraten des Fleischs sollte man darauf achten, dieses nicht zu stark zu erhitzen, damit es später möglichst saftig und nicht zu fest wird.

Nun die Brötchen aufschneiden und diese für einen kurzen Moment auf den Toaster oder in den Backofen legen, allerdings sollten auch diese nicht zu fest werden.

Zuletzt geht es an die Zubereitung, hierzu kommt etwas Senf, Ketchup und Salat auf die untere Brötchenhälfte, darauf kommen das Fleisch und darüber die Zwiebeln und der Käse.

Und schon ist der eigene Big Kahuna Burger fertig und ähnelt dem aus Pulp Fiction.

Selbstverständlich liegt es an jedem selbst, seine Variation des Big Kahuna Burgers nach Wunsch individuell aufzupeppen.

Author evaa
Published
Categories Burger Kultur