Bei Five Guys handelt es sich um eine amerikanische Schnellrestaurantkette, welche im Jahr 1986 in Arlington ins Leben gerufen wurde. Das bekannte Magazin „Forbes“ bezeichnete Five Guys im Jahr 2012 als die am schnellsten wachsende Kette in den Vereinigten Staaten.

Um sich von der großen Zahl an Mitbewerbern abzugrenzen, gehört die handgemachte und frische Zubereitung der Gerichte fest zum Konzept des Unternehmens. Auf Mikrowellen oder tiefgekühlte Waren wird bei Five Guys komplett verzichtet, stattdessen werden beispielsweise die Kartoffeln, welche für die Zubereitung der Pommes Frites verwendet werden, vor Ort geschnitten. Eine offene Küche gehört daher ebenfalls zu dem Konzept von Five Guys dazu.

Zudem haben Kunden hier auch die Möglichkeit, sich ihren Burger selbst zusammenzustellen. Zu diesem Zweck können verschiedene Zutaten, wie Saucen, individuell ausgewählt werden.

Die erste Five Guys Filiale in Deutschland wurde erst im Dezember 2017 in Frankfurt am Main eröffnet, es folgte nur kurze Zeit später die zweite Filiale in Essen. Zudem soll Five Guys in Kürze noch weitere Filialen, unter anderem in München, Köln oder Düsseldorf eröffnen.

Im Gegensatz zu anderen Burger-Schnellrestaurants beschränkt sich das Angebot von Five Guys ganz klassisch auf Hamburger und Pommes sowie einige Hot Dog und Sandwich-Variationen.

Author evaa
Published
Categories Burger Ketten