Burger gehören zu den beliebtesten Fast-Food Gerichten weltweit und bestehen aus einem Brötchen, welches zumeist mit Hackfleisch und Käse sowie mit verschiedenen Saucen und ein wenig Gemüse belegt wird. Es ist jedoch bis heute nicht genau geklärt, woher das Wort Hamburger genau stammt. Sicher ist jedoch, dass die Vorsilbe „Ham“ nicht aus dem englischen Sprachgebrauch ( Ham = Schinken) stammt.

Einige Theorien gehen davon aus, dass der Name Hamburger auf die deutsche Stadt Hamburg zurückzuführen ist. So soll das in Hamburg beliebte „Hamburger Stück“, welches aus einem Brötchen mit einer Frikadelle darauf besteht, durch deutsche Einwanderer den Weg in die USA gefunden haben.

In einem amerikanischen Kochbuch aus dem Jahre 1842 wird der Begriff „Hamburger Steak“ für ein Rinderhacksteak verwendet. Dies wurde auch als „Steak nach Hamburger Art“ bezeichnet, was darauf schließen lässt, dass es sich bei dem Begriff Hamburger tatsächlich um eine Abwandlung des Namens der norddeutschen Stadt handelt.

Es gibt allerdings auch eine Theorie die besagt, dass der Begriff „Hamburger“ seinen Ursprung auf einem Jahrmarkt 1885, nahe der Stadt Hamburg bei Buffalo hatte. Dort hatten zwei Brüder einen Stand, an dem sie, aufgrund eines Engpasses an Schweinebraten, ihre Gerichte mit Rindfleisch zubereiteten. Diese Kreation benannten sie, aufgrund ihres Heimatortes, als Hamburger.

Daneben existiert noch eine weitere Theorie, welche davon ausgeht, dass zu den Zeiten der Besiedlung Amerikas, importiertes Rindfleisch aus Hamburg ein Luxusgut war und das Wort „Hamburg“ als synonym für Rindfleisch von gehobener Qualität ganz allgemein verwendet wurde.

Welche dieser Theorien am Ende wirklich der Wahrheit entspricht, darüber werden sich die Menschen wahrscheinlich noch in etlichen Jahren den Kopf zerbrechen.

Author evaa
Published
Categories Burger Kultur