Es ist eine der Fragen, bei denen die Meinungen von Menschen sich mitunter grundlegend unterscheiden. Was gehört auf einen guten Burger? Wahrscheinlich ist diese Frage bereits so alt, wie der Hamburger selbst, denn zumindest theoretisch kennen die Möglichkeiten bei der Kreation eines Burgers keine Grenzen.

Das zeigen auch Ketten wie Burger King und McDonald’s immer wieder aufs Neue und bieten ihrer Kundschaft, von Zeit zu Zeit, die verschiedensten Burger-Kreationen an, bei deren Herstellung die unterschiedlichsten Zutaten verwendet werden. Selbst ein Frühstücks-Burger samt Ei und Bacon lässt sich im Angebot von McDonald’s finden.

Derartige Kreationen sind allerdings nicht jedermanns Sache, denn so glaubt auch heute noch so mancher, dass auf einen richtigen Burger lediglich Fleisch, Käse, Salat sowie einige Saucen gehören. Doch bereits was die Saucen betrifft, gehen die Meinungen auseinander. Während einige Menschen ganz klassisch Ketchup oder Senf bevorzugen, schwören andere auf die bekannte Big-Mac Sauce von McDonald’s.

Daher bieten viele moderne Burger-Restaurants ihrer Kundschaft die Möglichkeit an, sich den gewünschten Burger selbst aus einer Reihe an Zutaten zusammenzustellen. Denn auf diese Weise bekommt ein jeder Kunde garantiert den Burger, der ihm am meisten zusagt. Egal ob mit ausgefallenen Zutaten oder ganz klassisch.

Author evaa
Published
Categories Burger Kultur